...und so funktioniert´s...

Die Fakten zu unseren Parabelflügen

Seit 2002 werden erfolgreich Parabelflüge mit Passagieren geflogen. die Kabine wird bis auf das Nötigste leergeräumt um genügend Platz zum Schweben zu bieten. Exponierte Stellen werden mit entsprechenden Protektoren zum Schutz der Passagiere ausgestattet. 

Das Fluggerät wird samt Besatzung und Technikern nach ausgiebigen Tests und Einschulung der Besatzungen extra für die Parabelflüge jeweils kurzfristig zugechartert.

Seit dem ersten Testflug am 14.04.2002 wurden bis dato 30 Parabelmissionen, mit insgesamt 531 einzelnen Parabeln von je ca. 10 sec. ZERO G geflogen. Dabei halten wir aktuell bei nun  1,5 Stunden Gesamterfahrung in der Schwerelosigkeit. Zum Vergleich: Eine Erdumrundung in einem niederen Orbit mit einem Raumfahrzeug dauert in etwa genauso lange.

So konnten über 100 Passagiere die Schwerelosigkeit genießen, es gab bis jetzt keine einzige Verletzung.

Es wurden in dieser Zeit insgesamt 4 verschiedene Flugzeugtypen eingesetzt, bei keinem dieser Fluggeräte kam es zu Störungen am Flugzeugrumpf, Steuerung oder Triebwerk.

 

Das Flugzeug von innen, unser Raum zum Schweben:             1,9 x 1,9 x 5,0 Meter

Laderraum Pinky2.JPG (147576 Byte)

 

wie Sie sehen ist es tatsächlich möglich....
höher geht es natürlich auch...

wpe5.jpg (22342 Byte)

kurz vor der "Landung"
Sie bewegen sich frei wie Superman....